Moritz Grossmann

BACKPAGE

BACKPAGE

48.800,00 €

Beschreibung
Ref. MG-001396 - Mit dem gespiegelten Uhrwerk wird die Rückseite zur Zifferblattseite.
Bislang ließen sich die meisten Highlights der Moritz Grossmann Manufakturkaliber erst auf der Uhrenrückseite bewundern. Mit der Entwicklung des gespiegelten Kalibers 107.0 werden sie in der Backpage erstmals auf der Zifferblattseite sichtbar. Durch einen außergewöhnlich großen Zifferblattausschnitt können die charakteristischen Uhrwerkdetails wie Grossmann’sche Unruh, handgravierter Unruhkloben oder dreifach gestuftes Sperrrad auch am Handgelenk bewundert werden. Als Rahmen für die bewegte Kaliberpräsentation dienen die voll umlaufende Minutenskala und eine Stundenanzeige von „11“ bis „5“ Uhr. Die aufgesetzten Stundenindexe und -ziffern aus Gold korrespondieren mit den Farben der Gehäuse in Roségold oder Platin. Der tiefer eingedrehte Ring der kleinen Sekunde gefällt durch die extravagante Lagerung der Sekundenzeigerwelle in einem Goldchaton als ein Zitat der Backpage.
Referenz
MG-001396

Gehäuse
Dreiteiliges Gehäuse aus 750/- Roségold
Durchmesser: 41,0 mm, Höhe: 11,35 mm
Krone aus 750/- Roségold, zum Aufziehen der Uhr und Einstellen der Uhrzeit, Drücker aus 750/- Roségold zum Starten der Uhr
Glas und Sichtboden: einseitig entspiegeltes Saphirglas

Zifferblatt
Massiv Silber mit arabischen Ziffern und Indizes
Stabindizes aus 750/- Roségold
Zeiger handgefertigt aus Stahl, braun bzw. blau angelassen

Uhrwerk
Manufakturkaliber 107.0, Handaufzug, in fünf Lagen reguliert
Einzelteile: 230
Werkmaße Durchmesser: 36,4 mm, Höhe: 5,0 mm
Steine 24, davon 7 in verschraubten Goldchatons
Ankerhemmung
Schwingsystem: stoßgesichert gelagerte Grossmann’sche Unruh mit vier Masse- und zwei Regulierschrauben, Nivarox 1-Spirale mit 80er Breguet-Endkurve, Form nach Gustav Gerstenberger
Unruh Durchmesser: 14,2 mm, Frequenz 18.000 Halbschwingungen pro Stunde
Gangreserve: 42 Stunden nach Vollaufzug
Besonderheiten: Einpresswelle mit Messerrolle, Sitz des Hebelsteines in der Unruh (nach Glashütter Art); Rückerregulierung mit Grossmannscher Regulierschraube, 
Platinenwerk mit zifferblattseitiger 3/4 Platine, Gestellpfeilern und separat herausnehmbarem Kupplungsaufzug, sichtbarer Zeigerstellmechanismus auf der Werkrückseite, 
Gestellteile aus naturbelassenem Neusilber, hervorstehende Goldchatons mit aufgesetzten Schrauben, Sperrrad mit rücklaufendem Gesperr auf modifizierter Federhauslagerung mit Goldchaton im Sperrrad,
Zeigerwerksräder geschenkelt und angliert unter polierter Brücke
Funktionen: Stunde und Minute, kleine Sekunde mit Sekundenstopp, Grossmann’scher Handaufzug mit Drücker

Armband
Handgenähtes Alligatorband mit massiver Dornschließe in 750/- Roségold